Das Klein-gedruckte

 

  • ERWACHSENE – Unterrichtsbedingungen für Kurse


    Tanzen 
    ist ganzjährig möglich. Der Unterricht findet einmal wöchentlich statt. Ausnahme sind die gesetzlichen Feiertage und die Tanzschulferien. Dies sind insgesamt 7 Wochen über das Jahr verteilt - die Ferien werden rechtzeitig bekanntgegeben. Die Auswahl der Unterrichtsräume und der Tanzlehrer steht der Tanzschule frei.


    Buchung – Diese Buchung ist verbindlich.
    Änderungen der Termine und Angebote bleiben vorbehalten.


    Honorar und Zahlungsweise – Die angegebenen Honorare gelten pro Person. Das Honorar wird monatlich mittels Lastschrift eingezogen und wird auch dann fällig, wenn der Teilnehmer am Unterricht nicht teilnimmt. Bei nicht eingelösten Lastschriften sind die dabei entstehenden Bankgebühren zu erstatten, d.h. sie werden mit der folgenden Rate eingezogen. Bei Barzahlung oder Überweisung werden 3,00 € pro Person und Monat berechnet.


    Verlängerungsservice / Buchungsänderung – 
    Verlängerungsservice, bedeutet für Sie, Sie müssen nichts unternehmen und Ihr Vertrag verlängert sich um die bisher vereinbarte Buchungsdauer. Eine schriftliche Abmeldung ist bis zu 1 Monat vor Ablauf der vereinbarten Buchungsdauer möglich. Ein Wechsel in die günstigere Vertragsvariante von 6- bzw. 12-Monaten Tanzzeit ist jederzeit zum Folgemonat möglich.


    Und noch etwas ... bei einem zwingenden, außerordentlichen Kündigungsgrund werden wir sicher gemeinsam eine Lösung finden!



    JUGENDLICHE – Unterrichtsbedingungen für Kurse

    Anmeldung – Minderjährige Tanzschüler lassen die Anmeldung und die Kenntnisnahme dieser Bedingungen durch ihre gesetzlichen Vertreter durch Unterschrift mit Vor- und Zunamen genehmigen. Der Erziehungsberechtigte übernimmt die Zahlungsverpflichtung.

    Kursgebühr und Zahlungsweise – Die angegebenen Kursgebühren gelten pro Person und gebuchtem Tanzkurs. Der monatliche Beitrag wird fortlaufend bis zum 3. Kalendertag eines Monats mittels Banklastschrift eingezogen und wird auch dann fällig, wenn der Teilnehmer/die Teilnehmerin am Unterricht nicht teilnimmt. Alle Gebühren für Rücklastschriften gehen zu Lasten der Erziehungsberechtigten. Sofern keine Einzugsermächtigung erteilt wird erhöht sich der monatliche Beitrag aufgrund des besonderen Verwaltungsaufwandes um 3,00 Euro pro Monat.

    Änderungen – Änderungen des Namens, der Adresse und der Bankverbindung des Teilnehmers/der Teilnehmerin sind mitzuteilen. Durch Unterlassung entstehende Mehrkosten gehen zu Lasten der Erziehungsberechtigten. Änderungen und Ergänzungen bedürfen der Schriftform. Mündliche Nebenabsprachen bestehen nicht.

    Datenschutz – Hinweis nach § 33 BDSG: Es wird darauf hingewiesen, dass die Tanzschule Daten, die sich aus den Vertragsunterlagen oder der Vertragsdurchführung ergeben, in erforderlichem Umfang speichert. Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zur Information für Sonderveranstaltungen sowie für sonstige Werbezwecke der Tanzschule genutzt werden.

    Ferien – An gesetzlichen Feiertagen, in den Schulferien NRW und bei Fortbildungsmaßnahmen der Tanzlehrer findet kein Unterricht statt.

    Abmeldung – Abmeldungen sind nicht erforderlich, da der gebuchte Kurs nach Ablauf seiner Laufzeit automatisch endet.



    KINDER – Unterrichtsbedingungen für Kurse

    Anmeldung – Minderjährige Tanzschüler lassen die Anmeldung und die Kenntnisnahme dieser Bedingungen durch ihre gesetzlichen Vertreter durch Unterschrift mit Vor- und Zunamen genehmigen. Der Erziehungsberechtigte übernimmt die Zahlungsverpflichtung.

    Kursgebühr und Zahlungsweise – Die angegebenen Kursgebühren gelten pro Person und entsprechen 1/12 des Jahreshonorars. Der monatliche Beitrag wird fortlaufend bis zum 3. Kalendertag eines Monats mittels Banklastschrift eingezogen und wird auch dann fällig, wenn der Teilnehmer/die Teilnehmerin am Unterricht nicht teilnimmt. Alle Gebühren für Rücklastschriften gehen zu Lasten der Erziehungsberechtigten. Sofern keine Einzugsermächtigung erteilt wird erhöht sich der monatliche Beitrag aufgrund des besonderen Verwaltungsaufwandes um 3,00 Euro pro Monat.

    Änderungen – Änderungen des Namens, der Adresse und der Bankverbindung des Teilnehmers/der Teilnehmerin sind mitzuteilen. Durch Unterlassung entstehende Mehrkosten gehen zu Lasten der Erziehungsberechtigten. Änderungen und Ergänzungen bedürfen der Schriftform. Mündliche Nebenabsprachen bestehen nicht.

    Datenschutz – Hinweis nach § 33 BDSG: Es wird darauf hingewiesen, dass die Tanzschule Daten, die sich aus den Vertragsunterlagen oder der Vertragsdurchführung ergeben, in erforderlichem Umfang speichert. Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zur Information (Kontaktaufnahme) für Sonderveranstaltungen sowie für sonstige Werbezwecke der Tanzschule genutzt werden.

    Ferien – An gesetzlichen Feiertagen, in den Schulferien NRW und bei Fortbildungsmaßnahmen der Tanzlehrer findet kein Unterricht statt.

    Abmeldung – Abmeldungen sind nur schriftlich möglich unter Einhaltung einer Frist von 4 Wochen im Voraus zum nächsten Monatsende.



    SPEZIALKURSE – Unterrichtsbedingungen für Kurse

    Anmeldung – Die Anmeldung ist verbindlich. Durch die Unterschrift werden diese Bedingungen und die Zahlungsverpflichtung anerkannt.

    Kursgebühr und Zahlungsweise – Monatszahlung: Die angegebenen Kursgebühren gelten pro Person und Monat und entsprechen 1/12 des Jahreshonorars.
    Kurszahlung: Die angegebenen Kursgebühren gelten pro Person und gebuchtem Tanzkurs. Der Beitrag wird fortlaufend bis zum 3. Kalendertag eines Monats mittels Banklastschrift eingezogen und wird auch dann fällig, wenn der Teilnehmer/die Teilnehmerin am Unterricht nicht teilnimmt. Alle Gebühren für Rücklastschriften gehen zu Lasten der Erziehungsberechtigten. Sofern keine Einzugsermächtigung erteilt wird erhöht sich der monatliche Beitrag aufgrund des besonderen Verwaltungsaufwandes um 3,00 Euro pro Monat.

    Änderungen – Änderungen des Namens, der Adresse und der Bankverbindung des Teilnehmers/der Teilnehmerin sind mitzuteilen. Durch Unterlassung entstehende Mehrkosten gehen zu Lasten der Erziehungsberechtigten. Änderungen und Ergänzungen bedürfen der Schriftform. Mündliche Nebenabsprachen bestehen nicht.

    Datenschutz – Hinweis nach § 33 BDSG: Es wird darauf hingewiesen, dass die Tanzschule Daten, die sich aus den Vertragsunterlagen oder der Vertragsdurchführung ergeben, in erforderlichem Umfang speichert. Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zur Information (Kontaktaufnahme) für Sonderveranstaltungen sowie für sonstige Werbezwecke der Tanzschule genutzt werden.

    Ferien – An gesetzlichen Feiertagen, in den Tanzschulferien und bei Fortbildungsmaßnahmen der Tanzlehrer findet kein Unterricht statt.

    Abmeldung (bei Monatszahlung) – Abmeldungen sind nur schriftlich möglich unter Einhaltung einer Frist von 4 Wochen im Voraus zum nächsten Monatsende.